Arbeit - Wirtschaft - Technik (AWT)

 

Der Fachbereich AWT kurz erklärt...

AWT steht für Arbeit/Wirtschaft/Technik. Dazu gehören die Fächer Wirtschaft, Technik und Hauswirtschaft sowie Werken und Textiltechnik. Diese Fächer haben einen hohen Praxisanteil, das heißt, dass du selbst Dinge herstellst, zubereitest oder Erfahrungen außerhalb der Schule sammelst. Aber was genau passiert in den einzelnen Fächern?

 

Wirtschaft

Im Fach Wirtschaft setzt du dich mit wirtschaftlichen Fragen und Zusammenhängen aus unterschiedlichen Blickwinkeln auseinander.

 

Wie verhalte ich mich als Verbraucher? Wie sind Berufe entstanden?

Was ist ein Markt? Was ist Arbeit? Wozu brauche ich Geld und wie gehe ich damit um?

Wie wird in einem Unternehmen gearbeitet? Welche Aufgaben hat der Staat?

Wie bewerbe ich mich um einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz? ...

Das Lernfeld „Meine Berufswahl“ ist besonders wichtig für deine Zukunft. Du lernst Berufe aus unterschiedlichen Berufsfeldern kennen und beschäftigst dich mit deinen Interessen und Fähigkeiten. In der 8. Klasse führst du ein einwöchiges Schnupperpraktikum durch, in Klasse 9 folgt dann ein zweiwöchiges Betriebspraktikum. Die Praktika werden im Wirtschaftsunterricht vor- und nachbereitet.

 

Technik und Werken

Im Werk- und Technikunterricht erstellst du Werkstücke aus Holz mithilfe von Arbeitsplänen. Du lernst zuvor verschiedene Werkzeuge zur Holzbearbeitung kennen und erfährst, wie du sicher und fachmännisch mit diesen umgehst.
Im Fach Technik kannst du außerdem nach einer bestandenen theoretischen und einer praktischen Prüfung den Bohrmaschinenführerschein erwerben.

 

Hauswirtschaft

Im Fach Hauswirtschaft beschäftigst du dich mit dem Arbeitsplatz Küche:
Wie richte ich den Arbeitsplatz ein, sodass ich gut und sicher arbeiten kann?
Wie plane ich meine Arbeit sinnvoll?
Welche Arbeitsgeräte kommen wie zum Einsatz?
Wie bereite ich gesunde Lebensmittel möglichst umweltschonend zu?
Du lernst unterschiedliche Lebensmittel kennen und untersuchst deine eigenen Essgewohnheiten. Dabei überlegst du, wie du diese verändern kannst, um gesünder zu leben und dich besser zu fühlen.

 

Textiltechnik

Wie der Name schon sagt, steht im Fach Textiltechnik der Umgang mit unterschiedlichen Textilien Im Mittelpunkt. Du erfährst, wo diese Textilien herkommen, welche Eigenschaften sie besitzen und wie sie verarbeitet werden können. Du lernst den Umgang mit unterschiedlichen Arbeitsgeräten wie Nähnadeln, Sticknadeln oder Häkelnadeln und stellst eigene Produkte (z.B. ein Filzmännchen oder eine Handytasche) her.

 

Wahlpflichtkurse des Fachbereichs AWT

Vielleicht lernst du in einem Unterrichtsfach wie Technik, Werken, Textiltechnik oder Hauswirtschaft bereits Tätigkeiten kennen, die dir Freude bereiten und die du dir auch für deinen späteren Beruf vorstellen kannst. Falls dich ein Fach des Fachbereichs AWT besonders interessiert, kannst du deine Kenntnisse und Fähigkeiten auf diesem Gebiet in einem Wahlpflichtkurs erweitern und vertiefen. Ein besonderes Angebot ist unsere Zusammenarbeit mit verschiedenen berufsbildenden Schulen (BBS). Falls du keine 2. Fremdsprache (Französisch oder Spanisch) gewählt hast, kannst du in der 9. und 10. Klasse einmal in der Woche am Unterricht der BBS me (Metall + Elektro) und der BBS 3 (Holz / Bau) teilnehmen. Im WPK Wirtschaft besuchen unsere Schülerinnen und Schüler an vier Tagen die BBS Handel.

 

Was soll ich bloß mal werden??? – Berufsorientierung an der IGS Badenstedt

An der IGS Badenstedt setzen wir uns sehr dafür ein, dass du einen Beruf findest, der zu deinen Interessen und Fähigkeiten passt. Vielleicht ist dein Abschluss nach der 10. Klasse aber auch so gut, dass du eine Schule mit gymnasialer Oberstufe besuchen kannst und Abitur machen wirst. Auch die berufsbildenden Schulen bieten viele Möglichkeiten, mit denen es nach dem Besuch unserer Schule weitergehen kann. Auf diesem Weg unterstützen dich neben deinen Eltern natürlich deine Lehrerinnen und Lehrer. Außerdem bieten unsere Berufsberaterin der Agentur für Arbeit sowie eine Mitarbeiterin der Gesellschaft zur Förderung ausländischer Jugendlicher (GfA) regelmäßige Schulsprechstunden an. Einigen Schülerinnen und Schülern stehen unsere BerufseinstiegsbegleiterInnen von der 8. Klasse bis zur Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite.

Einen ersten Kontakt mit der Arbeitswelt bekommst du am Zukunftstag, der von Klasse 5 bis Klasse 7 durchgeführt wird. Hier verbringst du einen Tag lang in einem Unternehmen und berichtest anschließend deinen Mitschülerinnen und Mitschülern von deinen Erfahrungen.

 

Zu Beginn der 8. Klasse durchlaufen alle Schülerinnen und Schüler eine sogenannte Potenzialanalyse. Hierbei bekommt ihr zwei Tage lang vor allem praktische Aufgaben, die ihr allein oder in Gruppen lösen sollt. Nach diesen zwei Tagen findet ein ausführliches Auswertungsgespräch mit deinen Eltern statt, in dem du erfährst, in welchen Bereichen du besondere Stärken gezeigt hast. Du bekommst auch die ersten Vorschläge für Berufe, die etwas für dich sein könnten. Vielleicht entdeckst du dabei ganz neue Seiten an dir.

 

In der 8. Klasse findet ein einwöchiges Schnupperpraktikum statt. Hier hast du die Möglichkeit, in einen Betrieb und einen Beruf „hineinzuschnuppern“ um einen ersten Einblick in die Arbeitswelt zu gewinnen. In der 9. Klasse folgt dann ein zweiwöchiges Praktikum in einem anderen Betrieb. Im Januar findet jedes Jahr unsere ALI-Börse statt. Der Name ALI steht für Aktion Lehrstelleninitiative. Auf dieser Berufsinformationsbörse stellen sich ca. 40 Betriebe und berufsbildende Schulen aus Hannover vor. Hier haben alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-10 die Möglichkeit, sich über Betriebe, Berufe oder Schulen zu informieren, mit Auszubildenden zu sprechen und Kontakte für Praktikum oder Ausbildung zu knüpfen. Auf der ALI-Börse wird auch die neueste Ausgabe der ALI-Broschüre mit den Kontaktdaten vieler Betriebe der umliegenden Stadtteile, die Praktikums- oder Ausbildungsplätze anbieten, veröffentlicht. An der Erstellung dieser Broschüre arbeiten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen tatkräftig mit. Damit du während deiner Schulzeit an der IGS Badenstedt verschiedene Betriebe und Berufe kennenlernen kannst, finden in der 9. und der 10. Klasse Betriebserkundungen statt. An diesen Tagen erkundest du mit einer Schülergruppe in Begleitung einer Lehrkraft einen Betrieb, der dich interessiert.

 

Im Deutsch- und Wirtschaftsunterricht übst du das Verfassen von Bewerbungsschreiben und Lebensläufen. Auch der Fremdsprachenunterricht leistet hierzu einen Beitrag, denn dort lernst du, Bewerbungen und Lebensläufe auf Englisch zu schreiben. In der 9. Klasse findet außerdem ein Bewerbungstraining statt, in dem Vorstellungsgespräche erarbeitet werden und für Einstellungstests trainiert wird. Zudem gibt es nützliche Informationen und Tipps zum Thema Bewerbung.

 

In der 10. Klasse bekommt ihr Besuch von einem Schauspieler, mit dem ihr in dem Seminar „Auftritt & Wirkung“ euer persönliches Auftreten und eure Wirkung auf andere genauer unter die Lupe nehmt. Dies soll dir helfen, z.B. bei einem Vorstellungsgespräch selbstbewusst und sicher auftreten zu können.

 

 

Unsere Berufsangebote in der Übersicht: 

  • Bewerbungstraining
  • 2 Praktika
  • Potenzialanalyse
  • ALI - Börse
  • ALI – Broschüre
  • Unterricht an der BBS

 

 

  • Zukunftstag
  • Betriebserkundungen
  • Berufsberatung
  • Berufseinstiegsbegleitung
  • Auftritt & Wirkung