Fachbereich Englisch

Allgemeine Infos zum Fach Englisch

oder: Warum du Englisch lernen solltest!

English is everywhere!

Internet, Songs, Fernsehen, Printmedien, Werbung - englische Sprache ist überall. In 83 Ländern ist sie Amtssprache, in weiteren 55 Ländern wird sie gesprochen. 55% aller Webseiten sind englischsprachig. Soziale Medien ohne Englisch? – nicht vorstellbar. Wir sprechen von likes und followern, geben comments wie yolo und lol oder hashtagen wie die Weltmeister.

 

English is helpful!

Englisch öffnet Türen - ganz gleich ob in der globalen Lern- und Arbeitswelt oder im sozialen Leben. Menschen aller Kontinente und Länder der Welt sind vernetzt. Sie schreiben Emails & Whatsapp, sie skypen und reisen umher. Sprache macht handlungsfähig, stärkt kulturellen Austausch und internationale Beziehungen jeder Art.

 

English is fun!

Zugegeben, ohne Lern- und Übungsphasen stellen sich nur schwer Erfolge ein. Der moderne Fremdsprachenunterricht hat jedoch wenig mit stumpfem Auswendiglernen von Vokabeln und Grammatikregeln zu tun. Eine Sprache zu lernen fällt leichter, wenn man motiviert ist und den Sinn darin erkennt. Je nach Lernstand und Thema bieten sich hierzu eine Vielzahl von Methoden und Lernformen an, die Spass machen und Hemmungen vor dem Sprechen schnell nehmen können.

 

Englisch in Klasse 5&6:

Los geht es für dich in Englisch zunächst in gedrosseltem Tempo. Es ist wichtig, dass du dich an die neue Lernumgebung und die Personen gewöhnst, denn eine fremde Sprache zu sprechen (insbesondere, wenn man erst dabei ist diese zu lernen) fällt in einer vertrauten Umgebung wesentlich leichter. Vielleicht kennst du es bereits aus der Grundschule, vielleicht auch nicht. Im Englischunterricht bei uns an der Schule gilt „English only“, d.h. sowohl Lehrkräfte als auch Schüler/innen sprechen in dieser Zeit ausschließlich Englisch. Klar, manchmal fällt das ganz schön schwer, aber uns liegt viel daran, diese Regel einzuhalten. Denn, Sprache kommt ja bekanntlich von Sprechen und je mehr du sprichst umso mehr lernst du auch. In der ersten Zeit werden dir einige Inhalte möglicherweise bekannt vorkommen, denn wir müssen erst einmal schauen, auf welchem Lernstand die Klasse ist. Wir üben uns zu begrüßen und anderen vorzustellen, arbeiten mit dem Alphabet sowie mit Zahlen und benennen Farben und Formen. Erste kurze Texte werden ebenfalls verfasst.

 

Englisch in Klasse 7&8:

Ab der 7. Klasse wird das Fach Englisch differenziert unterrichtet. Was das heißt? Entsprechend deines Lernstandes am Ende der 6. Klasse entscheidet deine Lehrkraft auf welchem Level du am besten arbeiten solltest, damit du möglichst gute Fortschritte machen kannst und nicht über- oder unterfordert bist. Du bleibst weiterhin mit deiner Klasse zusammen im Unterricht, aber jeder von euch arbeitet entweder auf dem Level des Grundkurses (G) oder dem des Erweiterungskurses (E). In Absprache mit der Englischlehrkraft kannst du auch zwischen den Anforderungsstufen wählen. Dies macht besonders dann Sinn, wenn du Schwierigkeiten oder Stärken in einzelnen Kompetenzbereichen (Listening, Reading, Writing, Speaking, Mediation) hast und an diesen arbeiten bzw. diese weiter ausbauen möchtest. Lernzielkontrollen sind ebenfalls differenziert. Jeweils zum Halbjahr oder Ende des Schuljahres wird entschieden, ob du weiter auf deinem Level arbeitest oder wechselst.

 

Englisch in Klasse 9&10:

Ab der 9. Klasse geht es für dich nun in - nach Leistungsniveau getrennten - Kursen weiter, d.h. je nachdem wie deine Leistungen Ende 8 waren, besuchst du einen G- oder E-Kurs. Die Themen, die in den jeweiligen Kursen bearbeitet werden, sind an sich gleich, unterscheiden sich aber wieder in Umfang und Anforderungslevel. Wichtig für dich zu wissen ist, dass du nach dem Ende der 9. Klasse den Kurs nicht mehr wechseln kannst. Bedenke also rechtzeitig, wie wichtig das Level des Kurses für dein Abschlussziel an der IGS Badenstedt ist (siehe hierzu Kurssystem).