Archiv

Schuljahr 2017/18

Neue Buddys starten voll durch

Heute, am 15. Mai 2018, begannen 13 Schülerinnen und Schüler unseres 7. Jahrgangs die 3-tägige Streitschlichter-Ausbildung. Noch etwas müde nach dem langen Wochenende wurden sie von Frau Koch und Lucas, einem aktiven Buddy aus dem 8. Jahrgang, mit der Übung „Welcome Diversity“ auf den Vormittag eingestimmt.

 

Heute haben sich die zukünftigen Buddys zunächst mit der ersten Phase der Streitschlichtung, der Einleitung, die eine vertrauensvolle Atmosphäre schaffen soll, beschäftigt. Morgen nehmen sie sich dann das Kernstück, die Konflikterhellung, vor, bevor es am Donnerstag um die Lösungsvereinbarung gehen soll. Neben dem umfangreichen Input und diverser Rollenspiele haben die Buddys auch viel Spaß bei Übungen zur Gruppenbildung und zur Teamarbeit.

 

Ein besonderer Dank geht an Lucas, Niklas und Norman aus dem 8. Jahrgang, die ihre Erfahrungen als Buddy im jetzigen 5. Jahrgang einbringen und den Coaches Frau Neuendorff und Frau Koch an den 3 Workshoptagen helfend zur Seite stehen.

 

Wir wünschen den neuen Buddys viel Spaß und vor allem viel Erfolg in der Ausbildung!

 


[05.03.2018] Das Buddybewerbungsverfahren läuft. 20 Schülerinnen und Schüler aus dem 7. Jahrgang haben sich für die Ausbildung zum Buddy beworben und möchten im nächsten Schuljahr den neuen Fünftklässlern als "Kumpel" zur Seite stehen. Das ist toll! In den Vorstellungsgesprächen, die in den nächsten zwei Wochen stattfinden, werden nun die am besten geeigneten Jugendlichen ausgewählt und im Laufe dieses Schuljahres zu Paten und Streitschlichtern ausgebildet.

Viel Erfolg allen zukünftigen Buddys!


Filmpräsentation der Sprachlernklasse

Ihm Rahmen der Projektwoche haben wir mit der Sprachlernklasse ein Filmprojekt zum Thema WEGE in Kooperation mit dem Kulturtreff Plantage und dem Medienzentrum der Region Hannover realisiert. Wir sind ganz stolz, dass wir unsere Arbeitsergebnisse im Rahmen des Sehpferdchens am Montag, den 26.02.2018 ab 13 Uhr präsentieren dürfen und laden euch alle ein, bei der Premiere unseres Films mit dabeizusein.
Herzliche Grüße aus der Sprachlernklasse von
Saskia und Susanne

Die Website des Filmfestes ist freigeschaltet: www.filmfest-sehpferdchen.de mit vielen neuen und interessanten Filmen aus aller Welt.
Das Filmfest zeigt erfolgreiche Festival-Filme der letzten Monate, aus denen ein spannendes, unterhaltsames und anspruchsvolles Programm zusammengestellt wurde: „Filme auf Augenhöhe für Kinder und Jugendliche“. Alle Vorstellungen werden moderiert, Regisseure und Darsteller werden als Gäste erwartet. Die FilmSchule lädt ein mit Lernstationen zum Filmemachen. Das „Sehpferdchen“ steht für Filmbildung und Medienkompetenz.


20ste Ausbildungsinformationsbörse vom „Arbeitskreis Lehrstelleninitiative ALi

Über 700 Schüler und Schülerinnen haben sich am Mittwoch, den 24. Januar 2018 an der Integrierten Gesamtschule in Hannover-Badenstedt über berufliche und schulische Perspektiven informiert. An über 40 Ständen konnten sie sich umfangreiches Wissen über schulische und betriebliche Ausbildungsmöglichkeiten aneignen.
Bei den betrieblichen Ausstellern gab es Auskünfte zu über 70 verschiedenen Ausbildungsberufen. An den Ständen der staatlichen und privaten Berufsbildenden Schulen konnten die Jugendlichen etwas über unterschiedliche schulische Ausbildungsgänge und aufbauende Schulabschlüsse erfahren. An Ständen von Institutionen und Kammern gab es Tipps für den Berufseinstieg, Listen mit freien Ausbildungsstellen und Informationen zum Freiwilligendienst.

Anhand von Fragebögen werden die Jugendlichen über die Börse geleitet, so dass ihnen der Zugang zu den Ständen erleichtert wurde und viele gute und informative Gespräche geführt werden konnten. Es war eine gelungene Veranstaltung, die sowohl von den Ausstellern, als auch von den Lehrkräften und den Schülern und Schülerinnen sehr positiv bewertet wurde.

Gleichzeitig wurde die 21ste Ausbildungsplatzbroschüre herausgegeben, mit einer Auflistung freier Ausbildungs-und Praktikumsplätze in Hannover, die von den Schülern und Schülerinnen der IGS-Badenstedt recherchiert wurden.
Die Broschüre ist ab sofort kostenlos im Sozial-Center Linden (Kötnerholzweg 3, 30451 Hannover, T.: 4582272) erhältlich.

In dem Zusammenschluss von ALi sind die Integrierte Gesamtschule Badenstedt, die Gesellschaft zur Förderung ausländischer Jugendlicher e.V. und das Diakonische Werk Hannover mit dem Sozial-Center Linden vertreten. Von den Kooperationspartnern ein herzliches Dankeschön allen Mitwirkenden. Auf ein Wiedersehen im Januar 2019.


Die IGS Badenstedt überreicht den Scheck über 10.000 Euro

Ein Teil des Erlöses des diesjährigen Machseelaufs geht an das Kinderschutz-Zentrum in Hannover. 10.000 Euro bekommt das Kinder- und Jugendtelefon, das zu Kinderschutz-Zentrum Hannover gehört. Von Kindern für Kinder. „Eine wunderbare Überraschung! Weltkindertag feiern für den Kinderschutz, was für eine tolle Idee!“, freut sich Antje Möllmann, Geschäftsführerin des niedersächsischen Kinderschutzbundes, der Träger des Kinderschutz-Zentrum ist. Überreicht wurde der Scheck von Schülerinnen der Partnerschule des diesjährigen Weltkindertags, der IGS Badenstedt. Passend zum Motto: „Wir sind alle bunt“, wurde der Scheck von den Schülerinnen und Schülern selbst gebastelt.


Weltkindertag 2017

„Wir sind alle bunt“, so lautete das Motto des diesjährigen Weltkindertages. Ein Motto, das unsere IGS Badenstedt, die diesjährige Partnerschule des Weltkindertages, sehr passend ausgewählt hat. Als Partnerschule haben wir den bunten, abwechslungsreichen Gottesdienst gestaltet. Der 5. Jahrgang hat großartige Collagen erstellt, Lieder gesungen, Fürbitten vorgetragen und Frau Preuß, unsere Stellvertr. Schulleiterin, hat die Eröffnungsrede gehalten. Dann ging es los. Bunte Mitmachstationen, Eis, Hüpfburgen und natürlich vieles mehr. In Begleitung der Lehrkräfte und der Buddys hat der 5. Jahrgang das vielfältige Programm genossen. Ein besonderes Lob galt den 20 Schülerinnen und Schülern unseres 10. Jahrgangs, die als Volontäre an den einzelnen Stationen geholfen haben. Ein rundum „bunter“ Weltkindertag.


U-18 Wahl an der IGS Badenstedt

Am Montag, dem 11.09.2017 hat der Jugendverband "DJO - Deutsche Jugend in Europa" an unserer Schule die U18-Wahl durchgeführt. Diese simulierte Bundestagswahl für alle unter 18 Jahren gibt es bereits seit 1996. Bei der letzten Wahl 2013 haben über 200.000 Kinder und Jugendliche Ihre Stimme abgegeben.

Insgesamt 104 Schülerinnen und Schüler der IGS Badenstedt haben in den Pausen oder im Klassenverband ihre Stimme abgegeben.

Bei der Wahl setzte sich Kerstin Tack von der SDP mit 46,15 % als Direktkandidatin durch. Die Auszählung der Zweitstimmen ergab einen Wahlsieg für die SPD. Zweitstärkste Partei ist die Piraten-Partei, die vor allem durch ihr Engagement für ein freies W-LAN punkten konnte. Knapp dahinter landete die CDU, auch die Grünen konnten zweistellige Prozentzahlen holen. Die AfD scheitert ebenso wie die Tierschutzpartei und andere kleine Parteien an der 5%-Hürde.
Mit Spannung wird nun das Ergebnis der "echten" Bundestagswahl am 24.09.2017 erwartet.

 

  Zweitstimme Prozent           Erststimme Prozent
ungültig 9 8,65%         ungültig 8 7,69%
SPD 34 32,69%       Kerstin Tack SPD 48 46,15%
Piraten 22 21,15%       Maximilian Oppelt CDU 34 32,69%
CDU 21 20,19%       Swantje Michaelsen Grüne 7 6,73%
Grüne 9 8,65%       Tierschutzpartei Tierschutzpartei 3 2,88%
AfD 4 3,85%       Christian Vey Piraten 2 1,92%
Tierschutzpartei 2 1,92%       Hans-Herbert Ullrich Die Linke 1 0,96%
Freie Wähler 1 0,96%       DM DM 1 0,96%
NPD 1 0,96%         Gesamt 104 100%
DM 1 0,96%              
Gesamt 104 100%              

Schuljahr 2016/17

[05.05.2017] Ehemalige treffen sich zum Erfahrungsaustausch

Treffen der ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs 2015/16

Am 4. April 2017 haben sich 15 Schülerinnen und Schüler, die nach der 10. Klasse 2016 auf eine Oberstufe gegangen sind, zu einem Erfahrungsaustausch mit Lehrkräften der IGS Badenstedt getroffen.

Die Schule hatte dazu eingeladen, weil sie daran interessiert ist, wie es den Ehemaligen nach einem Dreivierteljahr an einer Oberstufe ergangen ist, welche Erfahrungen sie gemacht haben, ob sie auf die Oberstufe gut vorbereitet gewesen sind und welche Hinweise an die zukünftigen Zehntklässler weitergeleitet werden sollten.

An Thementischen (Deutsch, Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften und Allge-meines) haben sich die Schülerinnen und Schüler rotierend mit einer Lehrkraft ausge-tauscht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass alle Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe gut angekommen sind und sich dort wohlfühlen. Die an der Oberstufe geführte Fehlzeitenregelung – nicht mehr als 30 % Fehlzeit – war für die meisten neu und ungewöhnlich. Die Verantwortung für das eigene Lernen steht mehr im Vordergrund. Versäumtes muss eigenständig nachgeholt werden, die Vor- und Nachbereitung des Unterrichts ist selbstverständlich.

Rückblickend wurde von den Schülerinnen und Schülern gelobt, dass sie vor dem Übergang auf die Oberstufe an den Schulen hospitieren konnten.

Mehrfach wurde genannt, dass in der Oberstufe der mündliche Unterricht einen hohen Stellenwert hat und Präsentationen, z.B. Referate auf einem hohen Niveau stattfinden. Im naturwissenschaftlichen Unterricht fühlen sich die Schülerinnen und Schüler im Bereich Biologie sehr gut vorbereitet, auch im Deutschunterricht fühlen sie sich gut aufgestellt. Im Kompetenzbereich Speaking im Englischunterricht stehen unsere Ehemaligen gut da. Auch die Vorbereitung durch den Wahlkurs auf die Anwendung und den Umgang mit dem grafikfähigen Taschenrechner wurde gelobt und sich gewünscht, dass der Rechner Einzug in den normalen Unterricht erhält.

Die ausführlichen Ergebnisse des Treffens werden in die jeweiligen Fachkonferenzen getragen, dort diskutiert und beraten.

Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung. Wir werden überlegen, wie sie im nächsten Schuljahr mit allen „neuen“ Ehemaligen wiederholt werden kann.

Hier noch einmal herzlichen Dank an alle beteiligten Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer.

Auf der Fotoimpression zur Veranstaltung ist der intensive Austausch spürbar.

 


Tag der offenen Tür 2017

Wer Gutes tut, sollte darüber reden! Das machte die IGS Badenstedt und öffnete deshalb am 25. Februar ihre Tore. Ab 10 Uhr präsentierte sich die IGS drei Stunden lang von ihrer besten Seite und zeigte, dass Schule Spaß machen kann. Schüler des 5. Jahrgangs demonstrierten, warum es sich lohnt, sich an der IGS Badenstedt anzumelden. Sie zeigten den täglich wechselnden, aber immer spannenden Unterrichtsverlauf und stellten die Besonderheiten der IGS Badenstedt vor.
Impressionen

Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_1 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_2 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_3
Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_4 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_16 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_6
Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_7 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_8 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_9
Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_10 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_11 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_12
Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_13 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_14 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_15
Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_24 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_17 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_18
Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_19 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_20 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_21
Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_22 Tag_der_offenen_Tür_IGS_Badenstedt_20170225_23  

 


Vernissage_FlyerHier sind einige Fotos von der Vernissage am 06.02.2017 in der Plantage zu sehen.

vernisage5

vernissage4 vernissage1vernissage2vernissage3vernissage6


Im Januar 2017 befand sich die Afrika-AG der Schule zu Besuch in Tansania.

Aktuelle Informationen über das Projekt sind auf unserer Tansania-Seite zu finden.


Am 25.01.2017 fand zum siebten Mal die ALi-Berufsinformationsbörse in unserer Schule statt. Organisiert wurde dieses Ereignis von den Mitarbeiterinnen des Sozial-Center-Lindens und dem gemeinnützigen Verein GFA mit Unterstützung unserer Berufseinstiegsbegleiterinnen und dem Hausmeister und Schulassistenten.2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-1
Die Berufsbörse war ein voller Erfolg!
38 Aussteller, darunter so namhafte Unternehmen wie VW, Conti, STRABAG, REWE, Leunismann etc., zahlreiche Berufsbildende/weiterführende Schulen und die Kammern, beantworteten unseren Schülerinnen und Schülern (SuS) geduldig ihre Fragen nach Ausbildung und Beruf - und nicht nur unseren SuS, sondern auch ca. 400 Besuchsschülern aus Schulen in ganz Hannover.
Es fanden viele gute Gespräche statt und am Ende der Veranstaltung befinden sich möglicherweise einige unserer SuS in der engeren Auswahl um einen Ausbildungsplatz.
Danke, auch im Namen der SuS, an die Aussteller und das Organisationsteam.
 

2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-2 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-3 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-4
2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-5 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-6 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-7
2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-23 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-22 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-8
2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-9 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-10 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-11
2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-12 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-13 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-14
2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-15 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-17 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-18
2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-19 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-20 2017-01_Ali-Börse-IGS-Badenstedt-Hannover-Schule-Niedersachsen-Ausbildungsstelle-Lehrstelle-Börse-21

"Die Geschichte vom Soldaten“ von Igor Strawinsky
in die Schule gebracht vom

ensemble_megaphon

Dass Musik nicht nur zum Chillen und Spaß haben da ist, erfuhren unsere 8.-Klässler am 08.11.2016.
 
„Die Geschichte vom Soldaten“ ist ein russisches Märchen, in dem ein Soldat nach seiner Heimkehr aus dem Krieg mit dem Teufel um seine Geige (Seele) ringt und am Ende mit diesem in der Hölle landet. Der Stoff ist anspruchsvoll. Strawinskys musikalische Umsetzung liegt harmonisch immer etwas neben der Spur, Tango und Walzer haben ihre wohlklingende Leichtigkeit verloren.
 
In der Version, die das Ensemble Megaphon auf die Bühne bringt, untermalen zum Laufen gebrachte Reißbilder und zusätzliche Klangeffekte die verschiedenen Lebensstationen des Soldaten.
 
Um den Schülerinnen und Schülern Musik und Inhalt näher zu bringen, gab es vor dem Konzert einen zweiteiligen Workshop.
Der erste betrachtete den Inhalt der Geschichte und stellte einen Bezug zu heutigem Kriegserleben her (nach dem Krieg ist nichts mehr wie vorher). Dies machte schnell deutlich, warum die Musik so ist, wie sie ist: immer etwas schräg.
Im zweiten Workshop stellten sich die Musikerinnen und Musiker in einem Instrumentenzirkel vor. In Kleingruppen konnten die Schülerinnen und Schüler die Berufsmusiker mit ihren Instrumenten (Klarinette, Geige und Akkordeon) direkt erleben und bekamen nebenbei schon einige Hörproben der Musik.

workshop_klarinette Violine Akkordeon

Dann kam das Konzert, dem die Schülerschaft gespannt lauschte.
 
Fremd? Ja! Aber ungeheuer spannend!
 
Die Künstlerinnen und Künstler:
Margit Kern / Akkordeon
Sebastian Wendt / Klarinette
Lenka Župková / Violine
Andre Bartetzki / Live Elektronik, Animation
Anja Tchepets / Zeichnungen
Workshop 1. Teil: Tamara Schmidt, Schauspielerin